Der Titel dieses Blogs beinhaltet zwei Begriffe, die überhaupt nicht zueinander passen – Hektik und Piemont – deswegen das kleine aber sehr wichtige Wort „keine“ vor Hektik. Im Piemont läuft alles etwas langsamer. Sogar die sogenannte Slow-Food-Bewegung wurde im Piemont gegründet. Slow Food bedeutet ja langsames Essen und steht für genussvolles, bewusstes und regionales Essen. Man könnte sagen, Slow Food ist eine Gegenbewegung zum uniformen und globalisierten Fastfood.

Wir möchten hier einen Wein und ein Gericht vorstellen, welche genau diese Philosophie verkörpern.

Zuerst, der Wein. Malvira Treuve heißt er.  Er stammt aus dem Roero Gebiet etwas nördlich von Barolo, Barbaresco und den anderen hübschen Weindörfern in Piemont. Dieser Wein ist eine „Vermählung“ aus drei Rebsorten.  Die international bekannten Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc zu jeweils 40%, zudem 20% der einheimische Sorte Arneis. Alle werden separat 12 Monate lang in französischen Barriques vinifiziert. Danach kommen sie zusammen, der Wein wird abgefüllt und weitere 12 Monate in der Flasche vergehen, bevor der Wein in den Verkauf kommt. Aber er kann – und soll – noch länger liegen, damit er seine aromatische Sinnlichkeit entfaltet.  Wir haben den 2012er Jahrgang zum Gericht genossen. Er besticht durch Aromen von Haselnuss, Honig und kandierten Früchten und hat Komplexität, Tiefgang und viel Schmelz.

Dazu passt natürlich etwas, was auch einen besonders sinnlichen Geruch besitzt und das Feinschmecker aus aller Welt magisch anzieht. Das Objekt der Begierde heißt Tuber Magnatum Pico – ein knolliger Schlauchpilz, der unter der Walderde unter Eichen, Pappeln und Weiden gedeiht – der Alba Trüffel. Dazu haben wir noch einige andere typische piemontesische Spezialitäten, wie die quietschgelben Tajarin-Eiernudeln. Hier ist richtig viel Ei drin! Eine Winterkombination ohnegleichen.

Hier finden Sie das tastebyflemming Rezept: Tajarin-Eiernudeln / Entenragout / Trüffel / rote Zwiebelmarmelade / Petersilien-Pesto

tastebyflemming_Rezept_Piemontesische Schätze