Faszination Erde – Bio natürlich

Die Burg-Layer-Straße im ländlichen Rümmelsheim beherbergt einiges an Weinadressen, unter anderem das noble Herrenhaus des berühmten Schlossguts Diel. Ein paar Schritte weiter gibt es einen Tante-Emma-Laden mit dem vielversprechenden Namen „Brot und Wein“ mit angeschlossenem Familienhaus und Weingut. Hier leben drei Generationen der sympathischen Familie Forster, die seit mehr als 20 Jahren Weine mit Bio-Siegel…

Kaffeezeit

Das Hirschgeweih Thema scheint überall in Deutschland ganz aktuell zu sein, nicht nur in Berlin. Auf dem Mainzer Marktplatz (Fischtorstrasse) würde man eher eine “Worscht und Woi” -Ausrichtung erwarten aber auch im Café Hintz & Kuntz findet man das beliebte Wild Symbol, allerdings ganz dezent. Noch lustiger ist der Name, der auch in alle möglichen…

Die neue Leidenschaft

Verrückt? Provokativ? Anders? Was trifft am ehesten zu, wenn man ein traditionsträchtiges Gebiet für Riesling – die Weinberge um den Roten Hang an der Rheinfront – mit einer ganz anderen Rebsorte bestückt? Als “Jungwinzer des Jahres” darf man sich sicherlich einige “Frechheiten” erlauben, aber so etwas? Sebastian Strub, ein Jüngling in der Weinwelt von nur…

Die Fruchtfliege

Einen Wein “Fruchtfliege” zu nennen, scheint eher eine verkaufshindernde als verkaufsfördernde Taktik zu sein. In diesem Fall aber ist “Muschen” nichts weiter als der Spitzname im lokalen Dialekt des Winemakers, Alberto Selvagrossa, da sein Vater ihn als Kind so lästig wie eine Fruchtfliege empfand. Fruchtig ist der Muschen tatsächlich und tanzt leicht über die Zunge.…